Benutzerdefinierte Suche

Bad fliesen

Bad fliesen und die Elemente

Neues Fenster im Bad

Neues Fenster im Bad

Ein neues Fenster wurde auch gleich eingebaut, wenn man schon soviel Geld in ein neues Bad investiert sollte dies nicht ins Gewicht fallen.

In der hinteren Ecke ist die Duschtasse eingelassen, hierzu wurde eine Aufnahme aus Gasbeton Steinen ( auch Y-Ton® oder Blähton® genannt) gebaut, jene lassen sich leicht verarbeiten. Sie lassen sich sägen und mit einem speziellen Kleber zusammenfügen, wenn man aber Fliesenkleber eingerührt hat kann man auch diesen verwenden.

Duschtasse eingefliest

Duschtasse eingefliest

Hier kann man die fertig eingeflieste Duschtasse gut sehen. Zum einen wurde eine Ablage geschaffen, und zum anderen die Kante vor der Duschtasse auf 5 cm erweitert, somit hat man eine stabile und sichere Auflage für den Rahmen der Schiebewand der Verkleidung, oder Spritzwand.

Spätestens hier zeigt sich wie genau man vorher mit dem Trockenbau gearbeitet hat, stehen die Wände aufrecht im Winkel passt auch die Spritzwand ohne Probleme, hat man gepfuscht gibt es Probleme mit der Montage, da die Montagerahmen wenig Spiel zum Ausgleich lassen.

Badboden fertig gefliest

Badboden fertig gefliest

Der Boden ist hier auch schon fertig gefliest und gefugt. Alle “Löcher” für die Einbauten sind vorbereitet, dies funktioniert in der Regel nur gut mit einer super Installationsfirma, denn Zusammenarbeit ist hier das A und O.

Nach dem Verfugen sollte man den Raum trockenen lassen bei guter Lüftung, oft wird trockengewischt und gleich die Siliconfuge eingebracht. Die hält so nicht lange! Man sollte mindestens 2 Tage zum trocknen einplanen, danach kann die Silicon Fuge fertiggestellt werden.

Im Bild links mittig ist eine Revisionsklappe ersichtlich, dahinter befinden sich die Wasseruhr und die Abstellschieber an den Steigleitungen, sicher optisch nicht die schönste, aber sinnvollste Lösung.

Rechts neben der Duschtasse wurde die “Lücke” aufgefüllt und auf die selbe Höhe gebracht, somit hat man noch eine Abstellmöglichkeit für allerlei Kleinkram der eh immer irgendwo in der Dusche herumsteht.

Zeit ist ein sehr wichtiger Faktor bei solch einem Projekt, die meisten Fehler werden gemacht weil alle unter Zeitdruck stehen, alles muß schnell schnell gehen. Es gibt aber Dinge die brauchen halt ihre Zeit, und das sollte man auch beherzigen, das fertige Bad wird es ihnen Jahre danken, und man wir sehr lange Freude daran haben.

Tip am Rande
Je preziser der Trockenbau oder die Spachtelarbeiten an den Wänden ausgeführt wurden, umso weniger Probleme gibt es beim einpassen der Elemente

.

. www.easyCredit.de

.